Fahne Kampfkunstschule "Fighting Spirit" Fahne

|  Startseite |  Aktuelles |  Die Kampfkunstschule |  Das Team |  Berichte |  Das Training |  Kontakt |  Links |

Berichte details

14.10.2012  *  Grandmaster des Krabi Krabong zu Gast in Burg

Am Sonntag weilte hoher Besuch in Burg. Grandmaster Tanongsak Mesamarn Oberhaupt der berühmten Buddhaisawan Thai Sword Fight School in Kanchanaburi/Thailand kam mit seinen Meisterschülern Jira und Jarinya Mesamarn in die hiesige Kampfkunstschule "Fighting Spirit" zu einem mehrstündigen Lehrgang. Die Geschichte der Familie Mesamarn ist sehr beeindruckend. Seit vierhundert Jahren wird von Generation zu Generation die alten Kampftechniken des Krabi Krabong vom Vater zum Sohn weiter gegeben. Die Kunst Krabi Krabong ist die Waffenkunst der Thailänder. In hunderten von Jahren wurde diese Kunst in den Kriegen, die das alte Siam führte, eingesetzt. Schwert ,Schild und Speer sind die Hauptwaffen des Krabi Krabong. Die Familie Mesamarn stand und steht,durch ihre Kunst, in enger Bindung zum Königshaus in Thailand. Aus Tradition wird Krabi Krabong auch in der heutigen Zeit unterrichtet. Die Trainingswaffe mit der Schüler und Meister trainieren, ist ein ca. 1Meter langer Bambusstock. Der in seinen Abmessungen der Größe des Thaischwerts entspricht. Mit einem bzw zwei Trainingsstöcken gleichzeitig, werden die Techniken des Schwertkampfs unterrichtet. Erschwerend kommt noch dazu, dass neben der Waffenführung auch waffenlose Techniken mit dem Fuß, Knie oder Ellenbogen im Kampf eingesetzt werden.Nach Burg kam der Grandmaster durch Vermittlung von Sven Markulla, der als Präsident der Muay Thai Union Deutschland und Cheftrainer des Subyen Gym Berlin über beste Kontakte zu den erfolgreichsten Kampfkunstschulen und Gyms in Thailand verfügt.Das Subyen Gym Berlin und die Burger Kampfkunstschule pflegen seit vielen Jahren freundschaftliche Beziehungen zueinander. Neben der Familie Mesamarn kam noch der aktive Muay Thaikämpfer Winai Tepthanee nach Burg, der auf seinen Erfahrungsschatz von 170 gewonnenen Muay Thai Kämpfen zurück greifen konnte.
Bei soviel Kampfkunstprominenz war der Lehrgang gut besucht. 27 Teilnehmer trainierten fleißig, unter Anleitung, die Basistechniken des Krabi Krabong bzw Muay Thai. Beinarbeit,Handhabung der Waffe sowie Angriff-und Abwehrtechniken mit dem Stock wurden immer wieder geübt. Auch der Wai Kru, der tradionelle Kampftanz der Thais wurde geübt. Die Meisterschüler Jira und Jarinya zeigten dann eine Kampf mit echten Schwertern, der so schnell und mit vollem Kampfeinsatz präzise ausgeführt wurde, dass es allen Teilnehmern die Sprache verschlag. Unfassbar war das Gesehene. Zum Abschluß erhielt Großmeister Bernsee von Grandmaster Mesamarn
als Geschenk,dass offizielle Krabi Krabong Tshirt und Trainings DVDs zum weiteren Lernen. Ein gemeinsames Mittagessen für alle Beteiligten rundete diesen besonderen Lehrgang ab.
Zurück