Fahne Kampfkunstschule "Fighting Spirit" Fahne

|  Startseite |  Aktuelles |  Die Kampfkunstschule |  Das Team |  Berichte |  Das Training |  Kontakt |  Links |

Berichte details

30.06.2007  *  Große Taekwondo Meisterprüfung in Burg

Am vergangenen Sonntag fand in Burg eine Landesdanprüfung der Taekwondo Union Sachsen Anhalt statt. Austragungsort war die Burger Kampfkunstschule „Fighting Spirit“ . Sechs Teilnehmer aus Sachsen Anhalt und Niedersachsen stellten sich den strengen Anforderungen der 3 Prüfer. Die Prüfer waren Großmeister Achim Konrad (5. Dan aus Peine) Großmeister Wolfram Lommatsch ( 5.Dan aus Lehrte ) sowie Andreas Timm ( 4.Dan ) Prüfer der Taekwondo-Union Sachsen Anhalt. Über den Zeitraum von 3 Stunden mussten die Prüflinge ihr Können unter Beweis stellen. Zu den Prüfungsdiziplinen gehörten: Traditionelle Hand-und Fußkombinationen, Poomsae , traditioneller Zweikampf , Vollkontaktsparring ,Selbstverteidigung und Bruchtest.
Auch vom Taekwondo Tangsoodo Fightclub Burg e.V. haben sich 2 Mitglieder dieser harten Prüfung gestellt. Olaf Thiele 1..Dan und Dirk Bernsee 3.Dan, beide sind Trainer des Burger Vereines .
Beide Teilnehmer hatten sich sehr intensiv mit vielen Trainingsstunden auf diese anspruchsvolle Prüfung vorbereitet. Es wurden u. a. zusätzliche Prüfungslehrgänge absolviert, Techniken verfeinert, Konditions- und Krafttraining absolviert u.s.w. .
Olaf und Dirk absolvierten ihre Prüfungsteile souverän und sicher. Man hat den beiden angesehen, dass sie für diese Prüfung hart trainiert hatten. Auch die 3 Prüfer waren sehr zufrieden mit der Leistung der Teilnehmer. Olaf erreichte besonders hohe Punktzahlen im Bereich der Selbstverteidigung der Dangrade 1 - 3. Im koreanischen Taekwondo werden Dangrade unterteilt. Schwarzgurte vom 1. bis 3.Dan heißen „Kyosa Nim“ (Herr Meister )Dangrade ab den 4. Dan tragen den Titel „Saboum Nim“ ( Herr Lehrer ).Dirk Bernsee der als einzigster die Prüfung zum 4.Dan absolvierte, hatte Prüfungsdiziplinen zu durchlaufen,die in den unteren Dangraden noch nicht geprüft werden. So mußte Dirk eine Meisterform in Anwendung zeigen,dabei unterstützt wurde er von seinen Schülern Bianca Ritz, Heiko Karow und Olaf Thiele. Sie ersetzten die imagineren Gegner und griffen Dirk in jeder Achse der Form an .Fließende Angriffs-und Kontertechniken harmonierten in diesem koreanischen Formenkampf,der bei allen Anwesenden großen Zuspruch fand. In der Selbstverteidigung mußte Dirk Bernsee erklärende Techniken gegen Schlag-,Tritt-,Würge-,Festhalte-und Waffentechniken zeigen. Dabei konnte Dirk seinen Ruf als Spezialist für Selbstverteidigung und Waffenkampf gerecht werden. Nachdem die anstrengende und kräftezehrende Prüfung beendet war, zogen sich die 3 Prüfer zu Beratung zurück. Für alle Teilnehmer war die Wartezeit reine Nervensache, denn alle hatten viel für diesen Tag getan. Nachdem die Prüfer Ihre Beratung beendet hatten wurden die Ergebnisse verkündet, dass alle Teilnehmer Ihre Prüfung bestanden hatten.

Gez. Beatrice Feyer , TTFightclub Burg e.V.
Zurück